Afrika - Kontinent der Chancen

21.07.2014

Als Mitglied im Arbeitskreis Afrika der CDU/CSU-Bundestagsfraktion setze ich mich mit dafür ein, dass Politik und vor allem die Wirtschaft mehr dazu übergehen, Afrika als „Kontinent der Chancen“ zu sehen. In dieser Woche führte ich Gespräche mit Repräsentanten aus verschiedenen afrikanischen Ländern. So waren z.B. die Botschafterin von Mauritius, der kongolesische Botschafter sowie der Botschafter von Benin zu Gast in meinem Büro. Eines wurde überdeutlich: Afrika sehnt sich nach einem stärkeren Engagement Deutschlands. Dabei stehen nachhaltige Investitionen und Kooperationen mit deutschen Unternehmen im Mittelpunkt des Interesses.
Bei meinen Gesprächen sprachen wir auch über einen möglichen Wissenstransfer zwischen der Kieler Christan-Albrechts-Universität und afrikanischen Universitäten. Auch ein reges Interesse an einem engen Austausch mit Vertretern der Gesundheits- und Forschungsbranche war gegeben. Gerade in diesem Bereich könnten Schleswig-Holstein und die hier ansässigen Unternehmen aus der Gesundheitsbranche vielleicht „punkten“. Auch im Bereich der Energieerzeugung eröffnen sich unseren Unternehmen Investitionschancen in vielen afrikanischen Ländern.
Ich werde den engen Austausch mit meinen afrikanischen Gesprächspartnern auch in Zukunft fortsetzen. Unseren internationalen Wettbewerbern dürfen wir nicht länger das Heft des Handelns überlassen. Es liegt an uns, die Chancen, die uns Afrika sowohl im politischen als auch im wirtschaftlichen Bereich bietet, zu nutzen.