Bundeskanzlerin Angela Merkel unterstützt im Wahlkampf Thomas Stritzl

17.08.2013

Auf Ihrer Wahlkampftour kam die Bundeskanzlerin  Dr. Angela Merkel  nach Kiel,  wo sie  von etwa 1500  Besuchern erwartet wurde. Der leichte Regen konnte der guten  Stimmung am Ostseekai  keinen Abbruch tun.

Der Landesvorsitzende ReimerBöge, MdEP, und die Kandidaten Dr. Johann Wadepuhl (Rendsburg/Eckernförde), Dr.Philipp Murmann (Plön-Süd)  und ThomasStritzl ( WK 5 Altenholz-Kiel-Kronshagen) begrüßten den Gast aus Berlin.

In Ihrer Rede hob Angela Merke die Erfolge der von Ihr geführten Regierung hervor. Nicht , ohne die großen  - zum Teil schmerzlichen - Einschnitte bei der Bevölkerung anzuerkennen.   Wahlversprechen  gab es natürlich auch : Die Zahl der Arbeitslosen soll weiter reduziert werden,  eine Verbesserung der Mütterrente soll geprüft und die Energiewende soll umsichtig fortgesetzt werden.

Ihren   Kampf für den EURO  will die Kanzlerin mit allen Mitteln fortsetzen.  Der Euro tut nicht nur der deutschen Wirtschaft gut, sondern dem gesamten  Wirtschaftsraum.

Angela Merkel warb:  am 22.09.2013 beide Stimmen für die CDU,damit die erfolgreiche Regierungsarbeit fortgesetzt werden kann. „ Ich bin gerne Ihre Bundeskanzlerin“.

Das dafür notwendige Glück  übergab ihr ein Kieler  Schornsteinfeger  in Forn von Hufeisen und Glücksklee.

 

Zum Abschluss bedankte sichThomas Stritzl bei der Kanzlerin und bei den Besuchern für das Erscheinen. Auch er warb um beide Stimmen am Wahltag für die CDU.

 

Text: Jürgen Lutz Freuschle

Fotos: verschiedene CDU Mitglieder