Euro, was denn nun? Lust oder Last?

25.08.2013

So lautete der Titel der Veranstaltung des Arbeitskreises  „Wirtschaft, Finanzen und Stadtentwicklung“ der Kieler CDU.

Der Einladung von Dirk Dehncke, dem neuen Arbeitskreisleiter sind hochkarätige Referenten und über 40 interessierte Bürgerinnen und Bürger gefolgt, um dieses Thema in der Hermann-Ehlers-Akademie nach einem einführenden Vortrag zur aktuellen Lage des Euros von Prof. Dr.Foders (IfW) auf dem Podium mit Forschung, Wirtschaft und Politik engagiert zu diskutieren.
Neben den großen Themen,wie Schuldenschnitt wurden auch sehr praktische alltägliche Probleme, wie die Auswirkungen der Krise in der Region Kiel auf Privat- und Geschäftsleute oder die Problematik, die der niedrige Zins in der Anlage von Spargeldern mit sich bringt.

Im Ergebnis ist festzustellen, dass der Euro, trotz kritischer Aspekte ein Erfolgsmodell ist,das nicht nur die Euro-Länder wirtschaftlich und politisch stärkt, sondern auch  Deutschland und damit Kiel im internationalen Wettbewerb eine Zukunft bietet.

Text: Dirk Dehncke

Leiter AK Wirtschaft, Finanzen und Stadtentwicklung