Halbzeitbilanz der politischen Sommertour 2014

17.08.2014

Der Kieler Bundestagsabgeordnete Thomas Stritzl nutzt die Sommerpause des deutschen Bundestages um sich vor Ort bei Verbänden, Vereinen, Unternehmen und Institutionen zu informieren. Als Mitglied des Gesundheitsausschusses des Deutschen Bundestages macht er sich sachkundig, um die Anforderungen aus der praktischen Arbeit in die anstehende parlamentarische Gesetzesarbeit in Berlin einzubeziehen.
So besuchte er gemeinsam mit der Lübecker Bundestagsabgeordneten Alexandra Dinges-Dierig und dem Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann aus Segeberg auf Einladung von Prof. Ulrich Schaible dasForschungszentrum Borstel, das Leibnitz-Zentrum für Medizin und Biowissenschaften. Das Forschungszentrum Borstel ist Teil des"Exzellenzclusters Entzündungsforschung" des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH). Hier informierte er sich über Therapieansätze gegen chronische Lungenkrankheiten, wie z.B. Tuberkulose.

Die Finanzierung und Qualitätssicherung ambulanter und stationärer Versorgung sowie Pflege waren zentrale Gesprächsthemen des Bundestagsabgeordneten bei der Innungskrankenkasse (IKK) Nord, der kassenärztlichen Vereinigung, dem Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (BPA) und dem Mare-Klinikum. Beim Kreisverband Kiel des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) wurden die Bedingungen des sog. Betreuten Wohnens besprochen. Einen umfassenden Einblick in die Möglichkeiten der stationären Pflege wurde dem Bundestagsabgeordneten bei der AWO im Servicehaus in Kiel-Mettenhof vermittelt. In einem Gespräch mit der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein (KVSH) wurden Themen zur Abrechnung und Qualitätssicherung medizinischer Versorgung besprochen. Qualitätssicherung sowie zukünftige Entwicklungen im Bereich der Medizintechnik bildeten den Schwerpunkt eines interessanten Informationsbesuchs bei der Dräger AG, zusammen mit der Lübecker Bundestagsabgeordneten Alexandra Dinges-Dierig. Die Finanzierung und Qualitätssicherung in der Krankenhausversorgung ist auch Thema bei dem heutigen Besuch im Städtischen Krankenhaus Kiel.

Aber nicht nur Gesundheit allein ist Thema seiner Sommertour-Gespräche. So besuchte der Bundestagsabgeordnete den Bürgermeister Uwe Meister in Kronshagen, mit dem er Themen des Kronshagener Bundeswehrstandortes erörterte.

Als stellv. Mitglied des Verteidigungsausschusses des deutschen Bundestages nahm der Abgeordnete an der eindrucksvollen Vereidigung von Marine-Offiziersanwärtern auf dem Gelände der Marineschule Mürwik teil.

Mit großem Interesse diskutierte Thomas Stritzl, als alleiniger Vertreter des Deutschen Bundestages, mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des deutsch-dänischen Jugendforums im schleswig-holsteinischen Landtag. Die Jugendlichen stellten dabei Konzepte auf, die eine Verbesserung der Arbeits- und Lebenssituation in der deutsche-dänischen Grenzregion zum Ziel haben.

Auf Einladung der schleswig-holsteinischen Landsmannschaft des Bundes der Vertriebenen sprach der Abgeordnete zu den Teilnehmern der 65 Jahre Jubiläumsveranstaltung des Tages der Heimat in Neumünster.

Neben seinen zahlreichen Terminen im Wahlkreis und in ganz Schleswig-Holstein nahm Thomas Stritzl als Bundestagsabgeordneter auch an der OSZE-Wahlbeobachtermission zur Wahl des türkischen Staatspräsidenten teil. Gemeinsam mit anderen internationalen Beobachtern und unterstützt von einem Dol-metscher begutachtete Stritzl in Ankara die Durchführung der Wahlen am 10. August 2014.

„Ich habe bereits sehr viele Informationen und Tipps aus der Praxis für Berlin gewinnen können. Diese gilt es jetzt in der ‚2. Halbzeit‘ zu vertiefen“, so Thomas Stritzl.