TKMS-Werft kämpft um U-Boot-Auftrag aus Norwegen

12.04.2016

Zu der heutigen presseöffentlichen Berichterstattung über mögliche Aufträge aus Norwegen zur Modernisierung ihrer U-Bootsflotte erklärte der Kieler CDU-Bundestagsabgeordnete Thomas Stritzl MdB:

Spitzentechnologie made in Kiel – TKMS-Werft kämpft um U-Boot-Auftrag aus Norwegen

„Eine solche Order aus Norwegen würde die internationale Spitzenstellung deutscher U-Boot Technologie unterstreichen und die Arbeitsplätze auf der Kieler TKMS-Werft über Jahre mit auslasten. Darüber hinaus ist eine vertiefte Zusammenarbeit dieser beiden wichtigen NATO-Partner auch von großer strategischer Bedeutung. Deshalb sind jetzt auch die Verantwortlichen in der Politik gefordert, die Optionen auszuloten und nach Möglichkeit zu fördern, um den Auftrag nach Kiel zu holen", so das stellv. Mitglied im Verteidigungsausschuss Thomas Stritzl MdB.