US-Militärschlag gegen Syrien ist das richtige Zeichen

07.04.2017

Zum US-amerikanischen Militärschlag auf einen syrischen Militärflugplatz erklärt der Kieler Bundestagsabgeordnete und stellv. Mitglied im Verteidigungsausschuss, Thomas Stritzl:

US-Militärschlag gegen Syrien ist das richtige Zeichen – Politischer Beistand von NATO und EU vonnöten

Der Militärschlag der US-Amerikaner gegen das syrische Unrechtsregime unter Diktator Assad ist meiner Meinung nach richtig. Der wiederholte Einsatz von Giftgas gegen die Zivilbevölkerung, die bestialische Tötung unschuldiger Männer, Frauen und Kinder, ist durch nichts zu rechtfertigen. Die militärische Reaktion auf Kriegs- und Menschrechtsverbrechen ist somit absolut gerechtfertigt. Assad und seine Schergen müssen wissen, dass der Einsatz chemischer Waffen nicht tatenlos hingenommen wird. Dabei birgt der US-Militärschlag auch das Potenzial, dass die vor uns liegenden Zeiten – auch vor dem Hintergrund der unrühmlichen Rolle von Russland und dem Iran im Syrien-Konflikt – unruhig bleiben. Umso wichtiger ist, dass Deutschland, Europa und die NATO-Mitglieder in dieser Frage unverbrüchlich an der Seite unserer transatlantischen Partner stehen. Gemeinsam müssen wir weiter versuchen, das sinnlose Sterben in Syrien zu beenden.